Kunzrasen

Die prosaische Erweiterung zur Kunzgalerie

 

Frisch aus der Druckerei

Geschrieben am 2018-10-19

Rechtzeitig zur neuen Tournee mit Greenpeace kommt mein neues Buch "Leidenschaft OZEAN" aus der Druckerei.

Auf 148 Seiten geht es wieder auf Tauchfahrt in die weite Welt unter dem Meer. In zehn Kapiteln schildere ich meine Begegnungen mit Seedrachen in riesigen Algenwäldern, kleinen Flohkrebsen unter blauschimmernden Eisbergen oder hungrigen Schwertwalen auf der Jagd. Einzelne Geschichten widmen sich dem Meeresschutz und beschäftigen sich mit aktuellen Projekten von Naturschutzorganisationen und begeisterten Menschen, die dem lebensspendenden Ozean vor ihrer Haustüre etwas zurückgeben möchten, das einen nachhaltigeren Einfluss hat als Plastikflaschen.

Taucher für die Meere

Geschrieben am 2018-10-01

Im neuen Sonderheft "Save the Ocean" des Magazins TAUCHEN gibt es viele wertvolle Hinweise auf einen vernünftigen Umgang mit unseren Gewässern, zahlreiche Interviews und Lesestoff über Natur- und Meeresschutz und die aktuelle Forschung.

Das Werk ist bis Ende 2018 im Handel erhältlich und liegt auch an gut sortierten Zeitschriftenläden aus.

Planet Wissen

Geschrieben am 2018-06-04

In der Sendung des WDR geht es um unseren Umgang mit den Meeren, um Überfischung, den Klimawandel und die Vermüllung der Gewässer. Anhand ausgewählter Naturschutzprojekte werden Möglichkeiten diskutiert, die Zerstörung unserer Ozeane aufzuhalten.

Podcast Weltwach

Geschrieben am 2018-06-02

Bei meiner Show in Köln im Februar hat mich der Macher vom WeltWach Podcast, Erik Lorenz, in ein Gespräch über Expeditionen, Meeresschutz und Reisepläne verwickelt. Herausgekommen sind 37 Minuten Unterhaltung, und das in direkter Nachfolge von Reinhold Messner!

Wer mal reinhören möchte, kann das hier tun!

Von Hightech zu Hogwarts

Geschrieben am 2018-04-27

Eine Vortragsreise in den Süden von Deutschland stand unter dem Motto "Aus dem Weltall in die Zauberschule", anders kann ich mir nicht erklären, wie ich nach einer Show im Satellitenhangar des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt im Rittersaal der Privatschule Schloss Neubeuern gelandet bin. Harry Potter war außer Haus, aber selbstverständlich war der Projektor mit einem "Wingardium Leviosa" fixiert.
In den ehrwürdigen Hallen habe ich kurz vor der Abreise noch einen "Piertotum Locomotor" ausprobiert.

Leider ohne Erfolg.